Naturluft

So reinigt die Natur die Luft



In der Natur wird der Sauerstoff durch UV-Strahlung und elektrische Entladungen (Gewitter) „aktiviert”, und ist für den Abbau von VOCs  (flüchtige organische Verbindungen) in der Luft und für die Reduzierung von Gasen, Keimen, Viren und Aerosolen verantwortlich.

Werden Schadstoffe in der Luft erkannt, versucht die Natur den Schaden zu beheben, indem sie Ozon in die betroffenen Bereiche sendet, um die Stoffe zu neutralisieren und zu reinigen.

So schafft es die Natur selbst hohe Schadstoffbelastungen zu eliminieren und eine gesunde und hygienische Luftqualität zu erzeugen.



Neg. Ionen + O3 = saubere Luft