Lösung für Materialeffizienz


Die optimale Software für Ihre Materialeffizienz





Beispiel für die Benutzeroberfläche der Software

Mit unserer integrierten Hard- und Software haben Sie Ihre Prozesse sowie Ihre Ressourcen genau im Blick. Alles ist optimal auf Ihre Prozesse ausgerichtet und dient einer nachhaltigen Steigerung der Materialeffizienz.

Zusammenfassung

Wir bieten Ihnen mit unserer Software eine praktikable Lösung. Das System gibt Ihnen einen guten Einstieg in das Thema Industrie 4.0 und reduziert Ihren administrativen Aufwand um ca. 50% bei der Implementierung der DIN ISO 9.001:2015. Des Weiteren werden Maßnahmen zur steigernden Effizienz in Deutschland gefördert und es gibt hier je nach Bundesland verschiedene Programme.


  • Verbesserung der Umweltbilanz
  • Optimierung Ihres CO2 Footprints
  • Unabhängiger von Preisschwankungen (Materialbeschaffung)
  • Schließung von Informationslücken



Anforderungen

Festlegung

Welche Materialien sind relevant und sollen gemessen werden.

Zuordnung

Wer ist für welche Materialverluste an welcher Stelle in der Organisation verantwortlich.

Erfassung

Erfassung der Warenströme und Verknüpfung der Organisation mit den Stoffströmen, um festzustellen was und wie viel Material an bestimmten Stellen anfällt.

Einbindung

Ein Messinstrument wird in ein IT-Verfahren zur Übertragung der Werte in einem zentralen Daten-Container eingebunden.

Einrichtung

Eine Infrastruktur für die Datenerhebung wird eingerichtet, mit der Mengen inklusive weiterer Informationen erfasst werden, wie z.B. Zeit, Ort und Art.

Analyse

Räumliche und zeitliche Anaylse der Informationen plus graphischer Darstellung.

Anbindung

Das ganze wird in ein Verbesserungssystem eingebunden, so dass sich die Maßnahmen erfassen und verfolgen lassen.

Etablierung

Ein bestimmtes Verfahren zur Betrachtung der Entwicklung über einen längeren Zeitraum wird etabliert, um zu prüfen bzw. nachzuvollziehen, ob und wie sich eine Maßnahme gelohnt hat.