Neue Beleuchtungsanlage für Schilling GmbH


Energieeinsparung von 61%

Mit der neuen Beleuchtungsanlage spart das Unternehmen 47.476 kWh Strom pro Jahr

Durch die Beleuchtungsoptimierung, kann die Firma Schilling GmbH in Großefehn im Herzen Ostfrieslands in Zukunft einiges an Energie und Geld einsparen.

Die Firma Schilling GmbH ist einer der führenden Anbieter von Aluminium-Systemen für Leichtmetall-Dachkonstruktionen und ist für seine hochwertigen Wintergärten, Sommergärten, Terrassenüberdachungen, Carports und Haustürvordächer bekannt.

Nach den ersten Begehungen, der Einschätzung des Einsparpotenzials sowie einer Potenzialermittlung nebst Investitionsbedarf, erstellten wir ein maßgeschneidertes Beleuchtungskonzept, welches in einem Zeitraum von ca. zwei Monaten umgesetzt wurde. Die bestehende Beleuchtungstechnik in den Bereichen Fertigung, Lager, Büros, den Konferenz- und Ausstellungsräumen sowie die Außenbeleuchtung wurde durch eine umweltfreundliche und energiesparende LED-Technik ersetzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

47.476 kWh Strom pro Jahr spart das Unternehmen nun mit der neuen Beleuchtungsanlage ein, welches einem CO2 Ausstoß von fast 25,5 Tonnen entspricht. Diesem positiven Beispiel der CO2 Footprint Senkung sollten viel mehr folgen, so einfach lässt sich Ökologie und Ökonomie ergänzen.

Insgesamt wurden bei der Firma Schilling auf einer Fläche von ca. 6.250 m2 knapp 342 LED-Leuchten neu verbaut.

LED-Beleuchtungsprojekt / Ergebnis in Zahlen

  • Energieeinsparung: 61,2%
  • Einsparung Strom: 47.476 kWh/Jahr
  • CO2-Reduzierung: 25,5 Tonnen/Jahr
  • Durchschnittliche Lichtverbesserung: 26,9%

„Ein Energiesparkonzept das sich auszahlt“, so Berndt Wintermayr, Geschäftsführer der Wintermayr Energiekonzepte Systemtechnik GmbH aus Ulm. „Mit der durchdachten und punktgenauen sowie an die Bedürfnisse des Kunden angepassten Optimierung der Beleuchtung mittels LED, spart die Schilling GmbH Energie und Kosten und schont damit auch die Umwelt“.

Ralf Schmidt, Geschäftsführer der Schilling GmbH: „Mit dieser Effizienzmaßnahme für Beleuchtung werden wir nicht nur unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt gerecht, sondern bieten unseren Mitarbeitern durch eine bessere Ausleuchtung auch mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Nachhaltige Lösungen und Konzepte sind der richtige Weg, um dauerhaft den ökologischen Fußabdruck zu verbessern.“


Sie haben auch schon mit dem Gedanken gespielt Ihre Beleuchtungsanlage zu optimieren, aber haben noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns und machen einen Beratungstermin aus!



Von links: Thomas Lummert (Projektleiter) und Jürgen Wintermayr (Key Account Manager) der Wintermayr Energiekonzepte Gruppe aus Ulm. Hinrich Brauer (Prokurist+Vertriebsleitung), Ralf Schmidt (CEO) und Reiner Schmidt (Prokurist+Betriebsleitung) der Schilling GmbH aus Großefehn.