Beleuchtungsoptimierung bei der Firma Rieger Metallveredlung in Steinheim

60% mehr Licht – 41,1 Tonnen CO2-Einsparung im Jahr

Durch die Beleuchtungsoptimierung der Firma Wintermayr Energiekonzepte Systemtechnik GmbH aus Ulm, kann die Firma Rieger Metallveredlung GmbH & Co. KG in Steinheim am Albuch in Zukunft einiges einsparen.

In knapp einem Monat (Juni 2020 bis Juli 2020) modernisierte und optimierte der Energieeffizienz-Profi aus Ulm das Beleuchtungssystem der Firma Rieger in Steinheim. Erklärtes Ziel der beiden Partner: Energie und damit CO2 einsparen sowie die Lichtsituation für die Mitarbeiter in der Produktion zu verbessern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Insgesamt wurden in der Produktion der Firma Rieger knapp 250 LED Leuchten neu verbaut.

Mit der umgesetzten Maßnahme erreicht die Firma Rieger ein Top Ergebnis und trägt nachhaltig etwas für die CO2 Reduzierung und somit die Umwelt bei. 72.794 kWh Strom pro Jahr spart das Unternehmen nun mit dieser Maßnahme ein, welches einem CO2 Ausstoß von fast 41,1 Tonnen entspricht. Dies ist vergleichbar mit einem jährlichen Strombedarf von rund 18 Einfamilienhäusern. Diesem positiven Beispiel der CO2 Footprint Senkung sollten viel mehr Industriebetriebe folgen. So einfach lässt sich Ökologie und Ökonomie ergänzen.

Der Energiebedarf für Licht wurde bei der Firma Rieger um über 60% reduziert. „Dies sind Investitionen, die sich rechnen“, so Berndt Wintermayr, Geschäftsführer der Wintermayr Energiekonzepte Systemtechnik GmbH. „Die Amortisationszeiten unserer Energieeffizienzmaßnahmen sind erfreulich kurz und die Umsetzung erfolgt unter minimaler Beeinträchtigung des laufenden Betriebs.“ Franz Rieger, Geschäftsführer der Rieger Metallveredlung GmbH & Co. KG fügt hinzu: „Mit dieser Effizienzmaßnahme für Beleuchtung werden wir unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt gerecht. Nachhaltige Lösungen und Konzepte sowie die Unterstützung bei der Beantragung von Fördergeldern und der Finanzierung, wie wir Sie mit Wintermayr umgesetzt haben sind der richtige Weg, um dauerhaft den ökologischen Fußabdruck zu verbessern.“


Von links hintere Reihe: Herr Donici,Bereichsleiter Technikservice der Rieger Metallveredlung GmbH & Co. KG, Frau Dimter, Prokuristin der Rieger Metallveredlung GmbH & Co. KG, Herr Florian Werdich, Projektleiter Wintermayr Energiekonzepte Planung + Technik GmbH, Herr Linder, Betriebselektriker der Rieger Metallveredlung GmbH & Co. KG

Von links vordere Reihe: Herr Franz Rieger, Geschäftsführer der Rieger Metallveredlung GmbH & Co. KG und Herr Jürgen Wintermayr, Key Account Manager Wintermayr Energiekonzepte Systemtechnik GmbH