Schutzklassen von Leuchten

Die Bau- und Betriebsart bestimmen die Schutzklasse von Leuchten. Hiervon gibt es drei Klassen I – III, welche den Umfang der Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag beschreiben (nach DIN VDE 0711).


Schutzklasse I:
Alle berührbahren Metallteile sind elektrisch leitend miteinander verbunden udn werden mit dem Netz-Schutzleiter verbunden. Das Symbol ist an der Anschlussstelle angebracht.


Schutzklasse II:
Die Leuchte hat durch entsprechende Isolationen keine berührbaren Metallteile, die im Fehlerfall zur Spannung führen können. Ein Schutzleiter ist nicht vorhanden.


Schutzklasse III:
Die Leuchte der Schutzklasse III ist für den Betrieb mit Schutzkleinspannung. Das bedeutet diese Leuchte wird mit einer Kleinspannung bis 42 V betrieben, die von einem Sicherheitstrafo oder einer Batterie stammt.