Beleuchtungsoptimierung Rietbergwerke GmbH & Co. KG


Lichtverbesserung mit besonderer Beleuchtung

Lichtverhältnisse um durchschnittlich 98,3% verbessert, über 738.000 kWh eingespart

Die Rietbergwerke GmbH & Co. KG in Rietberg entschieden sich in 2016, ihre Verzinkerei mit Hilfe von Wintermayr und einer neuen LED-Beleuchtung zu optimieren. Im März 2017 wurden die Arbeiten abgeschlossen und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Die Besonderheit bei der Verzinkerei:

Stahl reagiert mit den Stoffen der Umgebung und korrodiert. Um rostfreien Stahl herzustellen, erhält der Stahl daher in der Verzinkerei eine schützende Schicht, für viele Jahrzehnte anhält.

Rietbergwerke der Seppeler Gruppe werden dafür die vorbehandelten Stahlteile in einem mehrstufigen Tauchverfahren in ein ca. 450 °C heißes Zinkbad getaucht. Es bildet sich ein Korrosionsschutzmantel in Form einer Eisen-Zink-Legierungsschicht auf der Oberfläche.

Aufgrund der rauen Umgebungsbedingungen in den Fertigungshallen musste auch eine spezielle LED-Beleuchtungstechnik mit besonderen Befestigungsmaterialien herhalten. Umso mehr freuen sich beide Seiten auf die gelungene Lösung.

LED-Beleuchtungsprojekt in 2016-2017 //
Ergebnis Zertifikat Beleuchtungsoptimierung

  • Energieeinsparung: 74,4%
  • Einsparung Strom, jährlich: 738.762 kWh
  • CO2-Reduzierung, jährlich: 414 Tonnen
  • Lichtverbesserung um durchschnittlich: 98,3%

www.seppeler.de